Im Januar 2020 wurde uns seitens unseres Arbeitgebers der SER Sanierung im Erd- und Rückbau GmbH die Möglichkeit offeriert, an einem Computerschreibkurs an der Volkshochschule in Heilbronn teilzunehmen. Der Kurs fand nur in einer Gruppe mit unseren Mitarbeitern/Kollegen und somit in einer vertrauten Konstellation statt.

Ziel des Kurses war, das 10 Fingerschreiben zu erlernen bzw. zu optimieren.
Hierbei wurden wissenschaftliche Erkenntnisse der Gehirnforschung und Pädagogik genutzt und miteinander verbunden, um so das beste Lernergebnis erzielen zu können.

Beim ganzheitlichen assoziativen Lernen werden beide Gehirnhälften aktiv in den Lernprozess einbezogen. Das gezielte Ansprechen der menschlichen Sinne, durch Sprache, Bilder, Farben, Musik, Geräusche und haptische Übungen, ermöglicht ein erfolgreiches Lernen.
Bei diesem System wird jeder Buchstabe der Tastatur mit einem Bild (z. B. „Affe“ für den Buchstaben „A“) und einer Farbe (z.B. gelb für den kleinen Finger) verbunden. Eine Geschichte bringt die Bilder in eine horizontale und vertikale Reihenfolge, was die Orientierung auf der Tastatur vereinfacht.

Zuerst haben wir uns auf die linke Hand fokussiert (Geschichte zur Orientierung, Übungsaufgaben und Tipptrainer). Anschließend konzentrierten wir uns auf die rechte Hand und sind ebenso wie bei der linken Hand vorgegangen.
Am Ende des Kurses wurde mit beiden Händen das Schreiben geübt.

Mithilfe von Spielen und Rätseln wurde das Gelernte wiederholt und vertieft.
Mit einem Onlinetrainer sollte zusätzlich die Geschwindigkeit und Genauigkeit zu Hause trainiert werden.

Der Kurs hat uns viel Spaß gemacht und wir konnten dadurch unsere Kompetenzen im Computerschreiben erheblich verbessern.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die Unterstützung durch unsere Geschäftsführung.